Hallo lieber Besucher,

DSC_0090ich bin Ina Eden, geboren 1966 in Bokel – Kransmoor. Schon als Kind habe ich meine Liebe zum Malen und Zeichnen entdeckt,  sehr zum Leidwesen meiner Eltern. Nichts war damals vor mir sicher: Zimmerwände, meine Jeanshosen und sogar Klassenarbeiten wurden mit meinen frühen Werken verziert! Sobald ich eine Idee hatte, musste diese zu Papier gebracht werden. Irgendwann schenkten mir meine Eltern ein kleines Buch mit leeren Seiten. Eine grandiose Idee, so konnte ich meine „Leinwand“ immer bei mir haben. Eine Vielzahl von diesen Büchern habe ich so über die Jahre gefüllt.

In dieser Zeit spielte das Schaf immer eine große Rolle. „Mein“ ganz spezielles Schaf kann alle Stimmungen und Charaktere widerspiegeln und ist noch heute ein treuer „Begleiter“, der sich in verschiedenen Serien von mir wiederfindet. Meine erste große Herausforderung war das Kinderzimmer meines Neffen Christoph. Ich habe eine Wand seines Zimmers mit verschiedenen Schaf-Motiven bemalt. Später wurden die Motive vorsichtig aus der Tapete herausgetrennt und sind noch heute wie neu.

2011 bekam ich die Chance für meine erste Ausstellung. Die Fa. HJM Motorradtuning in Hagen, stellte mir eine Fläche zur Verfügung, auf der ich meine Bilder zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentieren konnte. Mit einem Augenzwinkern wurden hier die verschiedenen Bikercharaktere als Aquarellzeichnung gezeigt, vom warmherzigen Rocker bis hin zum Sonntagsfahrer.

Frühe Werke

Frühe Werke

Im Januar 2012 bin ich ins Hagener Rathaus „eingezogen“. Über 70 Bilder zauberten ab sofort den Besuchern und Gästen im Rathaus ein Lächeln ins Gesicht., da die in Aquarell gemalten, zeichnerisch umgesetzten Sprichwörter jedem bekannt waren. Ob nun die „Kuh vom Eis“ gebracht werden musste, der „Teufel in seiner Not Fliegen fraß“ oder den „Letzten die Hunde bissen“ – jeder konnte sich mit wenigstens einem Sprichwort identifizieren und musste einfach schmunzeln. Die nächste Station war für mich das Restaurant „Marktstübchen“ in Loxstedt und auch hier haben meine Bilder einige Wochen lang die Gäste erfreut.
Seit Januar 2013 präsentiere ich Acrylbilder auf Leinwand unter dem Titel „Ik bün jümmer dor for di“ (Ich bin immer da für Dich) im Eiscafè am Amtsdamm in Hagen. 2014 bekam ich hier die Gelegenheit weitere Räumlichkeiten zu nutzen und habe die Ausstellung erweitert mit meinen Bildern unter dem Titel „Auf zu neuen Ufern“. Hier präsentiere ich einen ganz neuen Stil ebenfalls in Acryl auf Leinwand. In kräftigen Farben sind die zerfließenden Motive zu erkennen und tragen jeweils einen lateinischen Begriff. Aus dem Verkauf der Bilder im Eiscafè geht ein Teil des Erlöses an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die mir die Möglichkeit gegeben haben, meine Bilder der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ohne Ihre Hilfe wäre es für mich schwierig gewesen, meine Kunstwerke auf diese Weise zeigen zu können.

2012, 2013 und 2014 sind meine Kalender erschienen jeweils zu verschiedenen Themen. Besondere Freude gemacht, haben mir die Illustrationen der Bücher „Schalkgeschichten von der Wurster Nordseeküste“ von Melanie Jablonski, „Geschichten vom Dorf“ von Karin Köster und „Ich bin ein Ohrenwackler – ich bin ein Hund“ von Matthias Köster. Im Buch „Farbige Poesie“ erschienen im EPLA – Verlag habe ich erstmals eigene Gedichte mit meinen Illustrationen veröffentlicht.

Glückwunschkarten, Weihnachtskarten, Einladungskarten usw. bereichere ich nicht nur durch eine passende Zeichnung, sondern entwerfe auch einen entsprechenden Text.

Im Bereich des Logoentwurfs habe ich bereits mehreren Kunden aus den Branchen Personal-Coaching und Lebensmittel, ein neues Erscheinungsbild geschaffen.

Mit Airbrush habe ich mir jetzt eine ganz andere Technik angeeignet. Auf verschiedensten Materialien entwerfe ich Illustrationen der ganz besonderen Art.